Bere e banchettare

piaceri.​culinari.​daberer (colazione.​pranzo.​cena)

La mattina =

colazione.slowfood con prelibatezze delle valli Gailtal e Lesachtal, prima regione Slow Food Travel al mondo: uova, speck, formaggio, pane a lievitazione naturale con lievito madre, michette Handsemmeln, biscotti, miele, affettati, salse da spalmare fatte in case (vegetariane e vegane) + marmellate, pane e panini fatti in casa + profumate girelle alla cannella e torte, smoothie verdi + e per una colazione calda e gustosa, cous cous della valle Gailtal e molti altri prodotti biologici quali succhi, müsli, yogurt, frutta, verdura, ecc.

A pranzo =

variegato buffet d’insalata sempre fresca e croccante come appena colta, servita in grandi insalatiere, piatto caldo del giorno in base alla stagione e in più, secondi sempre diversi (per esempio speck croccante, uova morbidissime, mozzarella, prosciutto crudo, ecc.) + salse da spalmare fatte in casa + burro e pane appena sfornato

A cena =

calma e tranquillità per gustare i sapori delle quattro stagioni: un menù per veri buongustai da 5 portate a scelta tra un menù vegetariano e un menù di carne e pesce + insalata dal buffet come antipasto o come accompagnamento + formaggi della regione, freschi e stagionati + gelato della casa


E per non dimenticare questi sapori, ecco alcuni prodotti da portare a.casa.con.voi: pane appena sfornato (il sabato o la domenica), sciroppo alla lavanda, sale alle erbe, condimetno al, levistico, zucchero al limone, ecc. L’offerta cambia in base alla stagione. La gioia dura tutto l’anno.


Schätze im Glas.​ 

Quellwasser. Kristallklar.

Aus den Tiefen der Gailtaler Alpen. Reich an heilsamen Mineralien, frisch wie der Morgen der Welt. Wasser aus unserer eigenen Quelle kommt aus jedem Wasserhahn im Haus, aus jedem Brunnen im Haus. Und im Pool baden Sie darin. Wasser ist ein Schatz, gehen Sie ihm nach – ein Fußweg hinter unserem Haus führt bis zur Quelle.

Auch Christian Daberer trinkt Wasser. Und predigt Wein. Wein von kleinen, spannenden Biowinzern, die er mit untrüglicher Spürnase und Leidenschaft entdeckt. Unsere Weinkarte ist daher ein faszinierender Reisebericht durch den Alpen-Adria-Raum, zu Naturweinen, Orange Wines, Bioweinen und ihren Machern.

Gerne berät Sie unser Daberer Team bei der Auswahl von einen unserer edlen Tropfen!


Geteilte Leidenschaft

ist doppelte Freude

Was sagt Christian Daberer, unser Diplom-Sommelier, über seine aktuellen Lieblingswinzer? Die Auswahl ist ihm sichtlich schwer gefallen. Aber dennoch. Hier die Vier!

Markus Gruze, Georgium, Längsee

„Marcus und mich verbindet eine Freundschaft; Wir haben schon zusammen die Schulbank gedrückt. Marcus ist ein Querkopf, der seinen Weg geht. Ein Qualitätsfanatiker, der für seine Weine lebt. Ein Biodynamiker aus Überzeugung. Marcus ist immer auf der Suche nach Herausforderungen – deshalb hat er auch eine Liebe für die Rebsorte Pinot Noir, die als besonders schwierig gilt. Er hat sein Weingut aus dem Nichts erschaffen. Das Weingut liegt in St. Georgem am Längsee (Kärnten) und ist ca. 3 ha groß. Es zeigt eindrucksvoll was in Kärnten möglich ist. Die Weine sind bemerkenswert. Sie sind so naturbelassen wir möglich, eigenstätig, elegant und meist auch fordernd. Wer sich damit beschäftigt wird belohnt. Besondere Weine fern vom Mainstream.

Auf unserer Weinkarte gibt es von Markus Gruze: Schaumwein, Georgium weiß (Chardonnay und Weißburgunder) und Pinot Noir.


Werner Holzfeind, Kötschach-Mauthen

„Wein aus Kötschach? Geht das? Ja und wie! Das Klima bei uns kann manchmal rau sein. Das bedeutet viel Arbeitsaufwand im Weingarten (0,5 ha). Aber Werner hat Glück. Mandorf (4 km von uns entfernt) liegt gegenüber des Plöckenpasses genau in der Einzugsschneise des warmes Windes. Die Kellerwand (Plöckenpass) ziert auch das Flaschenetikett. Durch die Höhenlage reifen die Weintrauben langsam und werden spät geerntet. Die Weißweine erinnern am ehesten an die Weine im Friaul. Werner bleibt immer authentisch – seine Weine spiegeln die Gegend des oberen Gailtals wieder und schmecken dabei ausgezeichnet. Die Weine sind Unikate und nur sehr begrenzt verfügbar. Also schnell zugreifen, wenn wir welche vorrätig haben.“

Auf unserer Weinkarte gibt es von Werner Holzfeind: Santonino (Gemischter Satz), Zweigelt und Cabernet Sauvignon.



Familie Saahs, Nikolaihof, Mautern

„Der Nikolaihof ist das älteste Weingut Österreichs. Die Geschichte reicht fast 2000 Jahre bis in die Römerzeit zurück. Die Familie Saahs arbeitet schon ewig biodynamisch und wird vom Demeter Verband zertifiziert. Das kleine Weingut (22 ha) gehört zu den besten Weingütern der Welt. Die Weine erhalten regelmäßig die höchsten Auszeichnung der Weinpresse. Der Riesling der Lage Steiner Hund ist eine Legende - letzter Ritterschlag 100 Parker Punkte. Dabei sind die Weine alles andere als mächtig und brachial. Extrem fein, elegant, eigenstätig und sehr langlebig. Wachau at its best.“

Auf unserer Weinkarte gibt es von Familie Saahs: Riesling, Grüner Veltliner und Neuburger.


Stephan Mehofer, Weingut Mehofer, Neudegg 

„Ein Bio-Partner der ersten Stunde. Das Weingut Mehofer ist seit 1992 bio-zertifiziert. Mit Stephan Mehofer hat die junge Generation das Ruder in die Hand genommen. Ein wunderbarer Familienbetrieb mit Tradition und Zukunft. Musik spielt im Weingut eine wichtige Rolle – so sieht sich Stephan als Dirigent. Vom Weingut gibt es einige autochthone Besonderheiten zB den roten Veltliner – ein Weißwein der so heißt, weil die Trauben im Herbst eine leicht rötliche Farbe bekommen und köstlich schmeckt oder den Alten Weingarten – ein gemischter Satz aus vielen verschieden Sorten. Die Weine sind immer eine gute Wahl und versprühen Spaß und Trinkfreude.“

Auf unserer Weinkarte gibt es von Stephan Mehofer: Hauswein, roter Veltliner, alter Weingarten und Traubensaft.

pacchetti

riposo.al.daberer

riposo.al.daberer

Un classico del benessere e del biologic...

pausa.benessere

pausa.benessere

Una breve pausa dalla vita di tutti i gi...

il.mio.centro

il.mio.centro

Conoscere sé stessi. Non è per niente fa...

Il presente sito web si avvale dei cookie per assistervi durante la navigazione. Proseguendo nella navigazione si accetta il loro utilizzo.

maggiori informazioni